Schloss Dhaun

Schloss Dhaun liegt auf einem felsigen Bergsporn mit 400 Meter ü. N. N. hoch über dem engen Kellenbachtal und blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Im Mittelalter war das „castrum de Dune“ die Hauptburg der Wild- und Rheingrafen. Im 16. Jahrhundert wurde das Schloss erweitert und befestigt. Der Umbau zum Barockschloss und das Anlegen der weitläufigen Gartenanlagen geschah unter der Regentschaft des Wild- und Rheingrafen Carl und seiner Gemahlin Luise. Von 1886 bis 1954 war das Schloss in Besitz der Kirner Fabrikantenfamilie Simon, danach wurde es vom „Zweckverband Schloss Dhaun“ erworben und ausgebaut. Seit 1957 dient Schloss Dhaun als Bildungseinrichtung mit modern eingerichteten Seminarräumen und Übernachtungsmöglichkeiten.

Hinter den altehrwürdigen Mauern des Schlosses erwartet Sie ein Haus voller Leben, in dem die praktischen Vorzüge einer Bildungsstätte zum Tragen kommen.

Mehr Informationen zum Schloss und seiner bewegten und umfangreichen Geschichte erhalten Sie hier.

Erreichbarkeit

Mit dem Auto erreichen Sie Schloss Dhaun von unserem Haus aus in etwa 20 Minuten. Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Schloss. Den spektakulären Nahe-Skywalk erreicht man von dort aus mit dem Auto in weniger als 5 Minuten.

Wanderer müssen rund zweieinhalb Stunden reine Wanderzeit einplanen, um vom Hotel zum Schloss zu gelangen. Der Nahe-Skywalk ist je nach Weg in 35 bis 45 Minuten von dort aus zu erreichen und bietet damit einen Abstecher an.

Die Vitaltour Wildgrafenweg läuft an Schloss, Skywalk, der historischen Stiftskirche St. Johannesberg und der Ruine Brunkenstein vorbei.